Hilfe und FAQ

Haben Sie etwas im Bus verloren?

TUTicket betreibt keine eigenen Busse. Kontaktieren Sie bitte Ihr jeweiliges Busunternehmen. Sollten Sie nicht wissen, mit welchem Busunternehmen Sie gefahren sind, helfen wir Ihnen gerne dabei, dies herauszufinden. Bitte füllen Sie dazu alle Details wie Linie, Datum, Uhrzeit, Start- und Zielhaltestelle im Kontaktformular aus und beschreiben uns Ihren verlorenen Gegenstand so genau wie möglich. Wir leiten Ihre Anfrage dann an das jeweilige Busunternehmen weiter.

Haben Sie etwas im Zug verloren?

  • Für Fundsachen aus den Ringzügen fragen Sie bitte bei der Betriebsleitung Ringzug der Hohenzollerischen Landesbahn nach:
    Güterbahnhofstraße 8, 78194 Immendingen
    07462/2 04 21-0
    E-Mail: ringzug@sweg.de
  • Für Fundsachen aus den Zügen der DB Regio AG sowie aus den Bahnhofsbereichen der DB Station & Service wenden Sie sich bitte an die örtlichen Servicemitarbeiter bzw. an die Fund-Hotline der Deutschen Bahn:
    0900-1990599 (0,59 €/Min. aus dem dt. Festnetz, Mobilfunk ggf. abweichend)
    Montag bis Samstag 8.00-20.00 Uhr, Sonntag 10.00-20.00 Uhr oder über das
    Kontaktformular des DB Fundservices.

Für die Aufbewahrung und Rückführung gefundener Gegenstände können von den jeweiligen Unternehmen Entgelte berechnet werden.

  • freies Feld = Bus fährt Mo-Fr egal ob an Schultagen oder an schulfreien Tagen
  • S = Bus fährt Mo-Fr an Schultagen
  • F = Bus fährt Mo-Fr an schulfreien Tagen
  • e = Bus fährt freitags an Schultagen
  • d = Bus fährt donnerstags an Schultagen
  • k = Bus fährt Mo, Di und Do an Schultagen
  • U = Bus fährt Mo-Do an Schultagen
  • 44 = Bus fährt nicht am 24.12. und 31.12.
  • 26 = Taxi-Kleinbus
  • 99 = NPE mit Fahrradwagen (nur von Mai bis Oktober = 77)
  • 217 = AnrufSammelTaxi 45 Min. vorher anmelden
  • 114 = Fahrradmitnahme im Zug an Schultagen nicht möglich
  • Zug-Symbol = Deutsche Bahn oder Ringzug

Die landeseinheitlichen Schulferien können Sie aus dem Verkehrstagekalender im Kreisfahrplan auf der Umschlagseite innen oder dem Verkehrstagekalender unter Service-Downloads entnehmen.

Die nachgewiesenen Beförderungskosten von Schülern müssen bei dem jeweiligen Schulträger eingereicht und beantragt werden. Erste Anlaufstelle ist die jeweilige Schule. Es werden nur die kostengünstigsten Fahrkarten erstattet.

Sonstige Erstattungsanträge von Beförderungsentgelt bei ZeitCards sind über das TUTicket-KundenCenter geltend zu machen. Die genauen Regelungen finden Sie in den Gemeinsamen Beförderungsbedingungen von VSB, TUTicket und VVR unter Paragraph 10 auf Seite 10.

Wieviele Personen darf ich mitnehmen ab wann und wohin?

AboCard
(Erwachsene/Übertragbar/SchnupperAboCard)
Die AboCard gilt an Wochenenden (Samstag, Sonntag) und gesetzlichen Feiertagen ganztags für den Nahverkehr im gesamten Landkreis Tuttlingen (TUTicket), Rottweil (VVR), und Schwarzwald-Baar (VSB). Gleichzeitig berechtigt die AboCard zur unentgeltlichen Mitnahme von bis zu 5 Personen, davon maximal eine Person ab 15 Jahre. Anstelle eines Kindes kann auch ein Hund mitgenommen werden. Alternativ ist auch die Mitnahme von maximal einem Erwachsenen und allen eigenen Kindern oder Enkeln im Alter von bis zu 14 Jahren möglich.

AboCard Senior

Die AboCard Senior gilt ab 9 Uhr im gesamten Landkreis Tuttlingen. An Wochenenden (Samstag, Sonntag) und gesetzlichen Feiertagen gilt die AboCard Senior ohne zeitliche Beschränkung im gesamten Landkreis Tuttlingen (TUTicket), Rottweil (VVR) und Schwarzwald-Baar (VSB) und es können gleichzeitig bis zu 5 Personen unentgeltlich mitgenommen werden, davon maximal eine Person ab 15 Jahren. Anstelle eines Kindes kann auch ein Hund mitgenommen werden. Alternativ ist auch die Mitnahme von maximal einem Erwachsenen und allen eigenen Enkeln im Alter von bis zu 14 Jahren möglich.

AboCard Schüler/Azubis, KidCard und Schülermonatskarten
An Schultagen ab 14:00 Uhr, an Wochenenden (Samstag, Sonntag) und gesetzlichen Feiertagen sowie den landeseinheitlichen Ferien gilt das Abo für den Nahverkehr im gesamten Landkreis Tuttlingen (TUTicket), Rottweil (VVR), Schwarzwald-Baar (VSB) und Konstanz (VHB).

MonatsCard
Die MonatsCard Erwachsener gelten an Wochenenden und Feiertagen innerhalb der aufgedruckten Zonen für eine weitere erwachsene Person und bis zu vier Kindern oder alle eigenen Kinder bis 14 Jahre. Anstelle des Kindes kann ein Hund mitgenommen werden.

Ein bestehender AboKunde hat die Möglichkeit Sie für ein SchnupperAbo zu werben (auf SchnupperAbo-Antrag angeben). Der Werber bekommt einen Monat seiner AboCard gutgeschrieben, sobald der Schnupperer dieses Angebot 3 Monate genutzt hat. Voraussetzung hierfür ist, der Schnupperer war innerhalb der letzten 12 Monate nicht im Besitz einer gültigen AboCard.

Nach den Beförderungsbedingungen des Verkehrsverbundes TUTicket ist jeder Fahrgast verpflichtet, während der Fahrt mit öffentlichen Verkehrsmitteln einen gültigen Fahrausweis mit sich zu führen.

Falls die Zeitkarte vergessen wurde, sollte der Fahrgast einen Einzelfahrschein bzw. ein TagesTicket lösen.

Löst der Fahrgast jedoch kein Ticket, wird bei der Fahrscheinkontrolle ein erhöhtes Beförderungsentgelt in Höhe von 60,00 Euro fällig.

Das erhöhte Beförderungsentgelt ermäßigt sich auf 7,00 Euro, wenn der Fahrgast innerhalb einer Woche ab dem Feststellungstag beim TUTicket-KundenCenter nachweist, dass er zum Zeitpunkt der Feststellung Inhaber eines gültigen, persönlichen und somit nicht übertragbaren Zeitfahrausweises bzw. eines gültigen Berechtigungsnachweises war. 

Wird das ermäßigte erhöhte Beförderungsentgelt trotz Nachweises einer gültigen persönlichen Zeitkarte in dieser Frist nicht entrichtet, bleibt der Rechtsanspruch auf ein erhöhtes Beförderungsentgelt bestehen.

Ein Anspruch auf Beförderung von Fahrräder in Zügen und Bussen besteht grundsätzlich nicht. Fahrräder sind nur zugelassen, wenn die technischen Einrichtungen der Fahrzeuge und die Kapazität es zulassen. Die Entscheidung trifft der Fahrer sowie das Zugbegleitpersonal.

Die Mitnahme von Fahrrädern ist im Ringzug und Zügen der DB Regio AG von Montag bis Freitag ab 9 Uhr sowie an Wochenenden und Feiertagen ganztags kostenlos möglich. Dies gilt nicht für RE-Züge auf der Schwarzwaldbahn für den Streckenabschnitt Donaueschingen - Konstanz.
Von 6 Uhr bis 9 Uhr benötigen Sie von Montag bis Freitag ein FahrradTicket zum Preis von 4,00 Euro. Bitte beachten Sie, dass werktags teilweise keine Fahrradmitnahme in den Ringzügen möglich ist. Beachten Sie hierzu die entsprechende Anmerkung in den Fahrplänen.

Für die Beförderung von Fahrrädern in Zügen der DB Fernverkehr AG - sprich auch auf der Strecke zwischen Stuttgart und Singen im InterCity (IC) - ist ein FahrradTicket für 4,00 Euro sowie eine kostenpflichtige Reservierung (4,50 Euro) von Fahrradstellplätzen erforderlich. Von April bis Dezember 2019 gab es eine Testphase, währenddessen die üblichen Bedingungen für die Fahrradmitnahme galten. Die Fahrradmitnahme war in dieser Testphase in den IC-Zügen (nicht SBB) von Montag bis Freitag jeweils bis 6 Uhr und ab 9 Uhr sowie samstags, sonn- und feiertags ganztägig kostenlos. Von Montag bis Freitag zwischen 6 Uhr und 9 Uhr musste ein FahrradTicket gelöst werden. Das Land Baden-Württemberg hat mitgeteilt, dass diese Handhabung auch im Jahr 2020 fortgesetzt wird. Für Kunden mit Fernverkehrsfahrkarten stehen unabhängig davon Fahrradstellplätze zur Verfügung, für die eine Fernverkehrs-Fahrradkarte mit Stellplatzreservierung benötigt wird.

Im Naturparkexpress auf der Strecke Beuron-Tuttlingen-Immendingen-Blumberg ist die Fahrradmitnahme auf dem gesamten Streckenverlauf kostenlos möglich.

In den Bussen ist die Mitnahme aus Kapazitätsgründen in der Regel nicht möglich. Wenn die Kapazität sowie der Fahrer es zulässt, kostet die Mitnahme des Fahrrads 4,00 Euro (FahrradTicket).

Für Hunde ist ein für die Fahrstrecke gültiges EinzelTicket für Kinder oder eine ZeitCard für Erwachsene zu erwerben.

Blindenführhunde, welche einen Blinden begleiten sowie kleine Hunde, welche in ein Behältnis passen, werden unentgeltlich befördert.

Gruppen ab 10 Personen müssen spätestens 10 volle Werktage (Mo-Fr) vor Fahrtantritt über die TUTicket-Homepage (Service – Gruppenanmeldung) angemeldet werden. Hierzu benötigt TUTicket die genauen Fahrzeiten sowie die Personenanzahl der Gruppe. TUTicket gibt Ihre Anmeldung an das zugehörige Unternehmen weiter und prüft ob ausreichend Kapazität vorhanden ist und die Gruppenfahrt durchgeführt werden kann. Bei Durchführbarkeit sendet Ihnen TuTicket die bestellten KlassenTickets mit einer Rechnung zu. TagesTicket Gruppe können im Bus oder am Fahrscheinautomaten gelöst werden.
Bitte beachten Sie, dass eine Gruppenfahrt aufgrund Kapazitäten nicht zu jeder Uhrzeit möglich ist und fahren Sie wenn möglich außerhalb des Schülerverkehrs.

Zeitkarten, welche am Fahrkartenautomaten, im Bus oder am Schalter gekauft werden sind nicht gespeichert und können deshalb nicht ersetzt werden.

Anders ist es bei AboCards oder bei KidCards. Diese sind durch das monatliche Abbuchungsverfahren gespeichert. Bei beiden Karten ist es möglich gegen 10,00 Euro eine Ersatzkarte zu bekommen. Einziger Unterschied: Die Ersatz-KidCard kann nur ausschließlich über einen von der Schule abgestempelten Ersatz-Antrag erfolgen, die AboCard hingegen können Sie direkt in unserem KundenCenter beantragen. Bei AboCards wird zunächst eine vorläufige Ersatzkarte ausgegeben.
Achtung, von Ersatzkarten ausgeschlossen sind übertragbare AboCards!

Die AboCard, welche bis spätestens 10. des Vormonats beantragt werden muss, wird Ihnen kurz vor Beginndatum per Post zugestellt. Beispiel: Sie bestellen eine AboCard ab dem Monat Mai, so bekommen Sie diese im Laufe in der letzten April-Woche.

Die Verlängerungskarte bekommen Sie in dem Monat, zu welchem Ihre gültige AboCard ausläuft, meist bis Mitte des Monats. Beispiel: Ihre AboCard läuft Ende Mai aus, so bekommen Sie Ihre Verlängerungskarte bis Mitte des Monats Mai, ggf. ein paar Tage später.

Für die Kündigung einer AboCard ist die Kündigungsfrist von einem Monat zum Monatsende einzuhalten. Die Kündigung muss dem KundenCenter von TUTicket (Bahnhofstraße 100, 78532 Tuttlingen) schriftlich vorgelegt werden.

Beispiel

Eingang der Kündigung:             19. Mai
Ende der Laufzeit:                       30. Juni

Die gekündigte AboCard muss spätestens zum 05. des Folgemonats an TUTicket zurückgegeben werden. Wird die Karte nicht zurückgegeben, wird weiterhin der volle Monatsbeitrag abgebucht.

Beispiel

Kündigung zum                          30. Juni
Kartenabgabe                            05. Juli (spätestens)

Erfolgt die Kündigung vor Ablauf der ersten 12 Monate, wird entweder für jeden gefahrenen Monat der Preisunterschied zum regulären Monatskartenpreis oder der Unterschied zu den Abbuchungsbeträgen, die bei einer vollen Laufzeit von 12 Monaten zu zahlen gewesen wären, nacherhoben. Bitte beachten Sie, dass bei Kündigung eines ehemaligen SchnupperAbos welches in eine AboCard übergegangen ist, die Rückbelastung ab Kartenlaufzeit erfolgt.

Um die Abbuchung der KidCard zu stoppen, benötigen wir einfach nur die nicht benötigten KidCards zurück. Bitte geben Sie diese rechtzeitig – vor dem ersten Gültigkeitstag – an die Schule zurück. Bitte beachten Sie dabei die Schulferien, in welchen die Sekretariate geschlossen haben. Gegebenenfalls können Sie die KidCards auch beim TUTicket KundenCenter abgeben. 

In den Bussen des Landkreises Tuttlingen gelten von den Bahntickets ausschließlich Tickets des BW-Tarifs – auch als Handy-Ticket – sowie das Baden-Württemberg-Ticket und das Schüler-Ferien-Ticket. Alle anderen Tickets der DB werden nicht anerkannt. Hierzu zählen beispielsweise das Quer-durchs-Land-Ticket oder das Schöne-Wochenende-Ticket.